Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde e.V.

Fotos unserer letzten Wanderungen

12.9. Bergbauwanderung

 

Tolle Wanderung, tolles Wetter und nette Leute was will man mehr?

Danke an Werner für die Wanderführung und an Traudel für das Bild.

 

5.9.  Kleine Wanderung in den Friemersheimer Rheinauen und Besuch des Museums St. Laurentius in Hohenbudberg

Schön, Euch alle wiederzusehen! (bei einigen war es wirklich sehr lange her, dass wir zusammen gewandert sind)

 

unten: Im Garten der ehemaligen Kirche und jetzigen Museums St. Laurentius nach einer tollen Führung

 

 

 

29.8. Wanderung auf dem NW von Traar zu den Nieper Kuhlen und auf schmalen Pfaden zurück

 

Die Wanderung war nass und dornenreich, der Erlebnisfaktor aber hoch!

 

 

 

15.8. Wanderung von Vluyn nach Vluyn (1)

Eine Tour mit gleich zwei Schreckmomenten:

Ein Sturz auf den Rheurdter Höhen (wir wünsche gute Besserung!) und
auf dem mittleren Bild sieht man nur ganz schwach einen Heuballen, der
unmittelbar vor uns dem Bauern vom Wagen gefallen war, ca. 7 dz. 

Aber sonst eine sehr schöne Wanderung!

 

 

 

 

14.8. Radtour nach Rheinberg

Eine wunderschöne Tour bei bestem Radelwetter!

 

 

 

8.8. Wanderung von Moers nach Hochalen und zurück
 

Auch diesmal wieder eine ausgesprochen schöne Wanderung!

 

1.8. Wanderung von Moers nach Repelen und zurück nach Moers

Immer wieder schön! (auf dem Bild fehlt Roland, Wanderführer und Fotograf)

 

 

 

25.7. Wanderung von Moers nach Sandfort und zurück

wenn wir gewusst hätten...

... dass das Wetter hält

... wen man alles trifft

.... und was es unterwegs geschenkt gibt...

(ich glaube, dann wäre die Höchstgrenze an Mitwandernden heute überschritten worden)!

 

 

 

18.7. Wanderung mit Werner auf den Spuren des Bergbaus nach Asterlagen

 

 

 

 

 

 

 

 

11.7. Wanderung von Moers nach Baerl und wieder nach Moers

Dem Wanderführer Roland hat's gefallen und den Bildern nach zu urteilen den Mitwanderern auch!

 

 

 

 

3.7. Radtour zum Tiger and Turtle

Das war gemein: genau am "Magic Mountain" regnete es

 

 

 

Überraschungsbesuch

 

 

 

 

27.6. Pättkeswanderung in Vluyn

 

13 Wanderer erkundeten die reizvollen Pättkespfade in Vluyn und und genossen anschließend bei herrlichem Wetter die Wege durch den Wald im Vluyer Busch.
Die Einkehr in einen Biergarten nach nicht ganz 19 km wurde nicht nur aufgrund der langen Corona-Abstinenz sehr genossen. Danke an Helga für die Wanderführung und an Horst für die Bilder.
 

 

 

 

 

20.6.2021 Wanderung im Moerser Osten (und darüber hinaus)

10 Wanderfreunde erkundeten den Moerser Osten (und den Duisburger Westen) und lernten ein wenig über die Geschichte der Matthek und über "gelähmte" Buchen

 Danke an Horst und Traudel für die Bilder

 

 

oben: die gelähmte Buche in Schwafheim an der Düsseldorfer Straße

 

 

 

unten: nicht in der Provence, sondern in Scherpenberg

 

13.6.2021 Erste Wanderung nach der (viel zu) langen Pause

 ...auf den Bildern fehlt Roland, der spontan nach unserem Vorstandsbeschluss von Mittwoch, die Wanderungen wieder aufzunehmen, die heutige Wanderführung übernommen hat und auch die Fotos gemacht hat, Danke Roland!

 

25.10.2020 Wanderung von Alpen nach Alpen

Der Schienenersatzverkehr klappte und es gab, weil 2 Busse hintereinander fuhren, auch genug Platz, eine tolle Wanderung, die weniger Regen verdient hätte

 

 

oben: viel Abstand und eine kleine Gruppe, aber sehr gute Stimmung! Es fehlt (nur auf dem Bild) Roland

 

18.10. Wanderung von Moers nach Sandfort und wieder nach Moers

Endlich wissen wir, wo "Sandfort" ist! Eine schöne Herbstwanderung hat uns dorthin geführt.

 

 

 

 

11.10. Wanderung von Moers nach Baerl und zurück nach Moers

Tolles Wanderwetter und eine schöne Wegführung, es hat sich wieder gezeigt, auch in unserer direkten Umgebung lässt es sich gut wandern.

 

 

 

 

4.10. Wanderung vom Duisburger Hauptbahnhof nach Ruhrort

 

Elf Wandersleute wanderten bei windigem, aber bis auf einen 2-Minuten-Kurzregen trockenem und manchmal sogar sonnigem Wetter elf Kilometer vom Bahnhof Duisburg bis nach Ruhrort. Eine Pause und die abschließende Einkehr mussten natürlich auch sein.

 

 

 

 

 

 

27.9. Radwanderung nach Rheinberg

Den Mutigen gehört die Welt: trotz schlechter Wetterprognose machten sich einige Radler*innen auf den Weg - und hatte eine tolle Tour!

 

 

 

 

 

20.9. Wanderung in Duisburg auf dem O-Weg durch den Stadtwald

Es wurde uns nicht einfach gemacht, zum Start am Zoo-Haupteingang zu kommen: die A 40 gesperrt, Baustellen ohne Ende und keine Parkplätze, weil alle außer uns heute in den Zoo wollten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben: das war der Abenteuerteil: ein umgestürzter Baum musste bezwungen werden

unten: Schlusseinkehr für alle, die wollten, bei der Lindenwirtin, es fehlt Horst, der freundlicherweise das Fotografieren übernommen hatte. Danke!

 

13.9. Runde durch den Stadtpark (mit historischen und botanischen Anmerkungen)

Strahlende Gesichter bei tollem Wetter - und viel Interessantes!

 

 

 

12.9. Haldenradwanderung mit Sonnenuntergang

Alles da: drei Halden (Alsumer Berg, Rockelsberg und Rheinpreußenhalde) sowie der Sonnenuntergang - es geht also auch ohne Mittsommer.

 

 

 

 

 

 

Dank an Karl, dass er uns wieder die Grubenlampe auf gemacht hat.


10.9. Jahreshauptversammlung

mit viel Infos zum Verein und ganz vielen Brötchen

 

 

6.9. Wanderung auf dem NW vom Schwarzen Adler nach Moers

Ein ohne uns so gut wie leerer Bus und super Wanderwetter - was wollen wir mehr?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.8. Wanderung von Moers nach Holderberg und zurück nach Moers

 

Schöne Wanderung mit schöner Einkehr im Kastanienhof.

 

 

 

23.8. Wanderung von Moers nach Baerl und zurück

Nach der Hitze der vergangenen Wochen herrschten
nun fast perfektes Wanderwetter (ein Schauer zählt nicht) und gute Stimmung  bei dieser Wanderung zum Uettelsheimer See, zum Rhein (der Eiswagen war da!) in den Baerler Busch und zurück.

 

 

  

 

16.8. Wanderung von Moers nach Homberg und zurück

10 Wanderinnen und Wanderer (ich bin nicht ganz sicher, ob die "Alltagsmenschen" in die Statistik zumindest halb eingeflossen sind, zählt selber nach - aber Horst nicht vergessen!) trotzten der Schwüle und machten sich auf die auf knapp 12 km verkürzte Tour nach Homberg, alle hielten durch und genossen die anschließende Einkehr.

 

 

 

 

 

 

 2.8. Wanderung vom Moers zum Toeppersee, um diesen herum und zurück nach Moers

... da wurden die 15 km doch "leicht" überschritten! (es fehlt auf den Bildern Roland, der Wanderführer und Fotograf)

 

 

 

 

 

 

26.7. mit Horst unterwegs

Nach einer regnerischen Nacht und einem trüben Morgen waren viele Wanderer wohl skeptisch, nur 13 fanden sich am 26.07.2020 zu einer Wanderung über Hülsdonk und Repelen nach Utfort ein. Für ihren Mut wurden wurden sie mit trockenem und sonnigen Wanderwetter belohnt, ein angenehmer Wind sorgte für die nötige Abwechslung, die 17 km wurden locker geschafft und der hungrige Teil der Gruppe wurde noch mit einem Gaststättenbesuch belohnt.

 

 

 

 

 

oben:

Eine Wanderpause eignet sich auch zu einer Diskussion über Strickmuster

 

 

 

 

 

19.7. Mit Roland nach Vluyn und nicht nur die Sonne strahlt!

  jetzt auch mit den Fotos von Horst!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.7. Bestes Wanderwetter für unsere zweite Wanderung mit Horst Richtung Moerser Osten.

 

 

 

 

5.7.2020 Ende der Corona-Pause mit einer Wanderung zum Jungbornpark

 

Der 1. Vorsitzende, Werner Groell, begrüßt die Wanderer zur ersten Wanderung seit dem 15.3.

 

wir gratulieren!

 

Wandern und rasten mit Abstand - wir waren froh, dass es wieder (los) geht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke an Horst (der deshalb nicht abgebildet ist) für die Bilder!

 

 

unsere Bank in Schwafheim ist fast wieder wie neu,

danke Werners für's Lasieren


 


26.3. Heute leider keine Mitgliederversammlung und bis auf Weiteres auch keine Wanderungen mehr - schade, aber das muss nun sein.

 

 

 

15.3. Von Vluyn nach Vluyn

und dazwischen 19 schöne km!

 

 

8.3. Wanderung zum Hülser Berg

Bei trockenem Wetter über Kapuziner- und Hülserberg mit Einkehr in Hüls.

Die BERG- und Wanderfreunde machten dem Vereinsnamen heute alle Ehre :-)). Trotz des Weltfrauentages wurden die männlichen Mitwanderer ziemlich nett behandelt. 

 

 

 

 

 

 

 

1.3. Wanderung von Moers zum Rhein (und zurück) 

Elf Wandersleute hatten die sturmbedingte dreiwöchige Wanderpause satt und machten sich bei windigem Wetter auf, um über Scherpenberg den Rhein zu erreichen. Sie wurden mit trockenem Wetter, Sonnenschein, blühenden Narzissen und einer anschließenden Einkehr belohnt. (Fotots Horst, der deshalb auch nicht abgebildet ist)

 

 

 

 

26.1. Wanderung am Rhein bei Friemersheim

 

Eine sehr schöne Tour durch die Friemersheimer Rheinauen, kühl, aber schönes Wetter und Sonnenschein.

 

 

19.1.20 Hafenrundwanderung

Oje, schon wieder keine korrekte Kilometerangabe (diesmal waren es weniger km, so gleicht sich alles wieder aus)!

 

oben: beim Start an der Buckelbrücke, unten auf der Ruhrschleuse

 

 

 

 

Knackig kalt mit Sonne (ein paar Regentropfen gab es nur, als wir gerade unseren Kaffee drinnen tranken), so macht Winterwandern Spaß! Einigen reichte die offizielle Tour nicht, sie umrundeten anschließend auch noch das hintere Innenhafenbecken.

 

12.1. Wanderung von Traar nach Traar

Eine schöne Wanderung mit griechischer Einkehr (wir futtern uns in 2020 um die Welt: Thailand und Griechenland haben wir jetzt schon, mal schauen, was als nächstes kommt) 

Für Insider: schaut nach unten, tatsächlich haben alle auf Horst gehört....

 

 

 

 

5.1.2020 Wanderung von Moers nach Moers

Horst rief und (fast) alle kamen zur ersten Wanderung im neuen Jahr. 

25 Wandersleute trieb es bei trockenem Wetter vom Bahnhof Moers durch Hülsdonk und Kapellen zurück in die Innenstadt, lediglich nur 3 km über den versprochenen 15! Dafür waren die Wege teilweise so naturbelassen, dass es einem die Schuhe ausziehen konnte. Trotzdem hatten alle ihren Spaß und versprachen, bei der nächsten Wanderung mit sauberen Schuhen und Hosen anzutreten. 

 

unten: Das passiert, wenn man im Winter die befestigten Wegen verlässt und einen Fahrweg neben den Feld wählt, da waren wir nachher richtig froh, wieder Asphalt unter den Füßen zu haben.

 

 

 

 

 

Der Wanderverein kümmert sich rührend um die Bedürfnisse der Wandersleute